Registrierkasse: Überprüfung des Jahresbelegs für das Geschäftsjahr 2018 nicht vergessen!

Service

Mit der Einführung der Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) sah der österreichische Gesetzgeber durch § 8 Abs. 3 RKSV vor, dass mit Ablauf jedes Kalenderjahres ein Jahresbeleg zu erstellen ist. Dieser hat den Zählerstand zum Jahresende zu enthalten, ist ausdrucken, zu überprüfen und gem. § 132 BAO aufzubewahren.

Mit dem nachfolgenden Newsletter möchten wir Sie gerne darüber informieren, was bei der Prüfung zu beachten bzw. berücksichtigen ist. 

 

Prüfung des Jahresbeleges

Der erstellte Jahresbeleg dient der Steuerbehörde zur Überprüfung, ob Ihre Registrierkasse den gesetzlichen Anforderungen entspricht und der geforderte Manipulationsschutz gegeben ist. Möglich ist diese Prüfung durch zwei verschiedene Methoden:

 

  • Automatisch durch ein Registrierkassen-Webservice

Sofern Ihre Registrierkasse in der Lage ist den Jahresbeleg automatisch zu überprüfen, muss kein                Ausdruck gemacht werden. Hierbei über­nimmt die Registrierkasse die automatische Übermittlung an Finanz­Online mittels Registrierkassen-Webservice.

 

  • Manuell durch Scannen des QR-Codes

Sollte keine automatische Übermittlung an FinanzOnline möglich sein, so ist der erstellte Jahresbeleg auszudrucken und der abgedruckte QR-Code zu scannen. Dieser Scan erfolgt mittels BMF Belegcheck-App. Bitte beachten Sie, dass es nach der Eingabe Ihres Authentifizierungs­codes automatisch zu einer Überprüfung kommt und das Ergebnis an Ihr FinanzOnline Konto gesandt wird.

 

Frist zur Überprüfung

Bitte beachten Sie, dass Die der Jahresbeleg für das Geschäftsjahr 2018 bis spätestens 15. Februar 2019 zu überprüfen ist. Das Versäumen der Frist kann als Finanzordnungswidrigkeit iSd §§ 49ff FinStrG ausgelegt werden.

 

Für weitere Informationen oder Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

 

  • StB. Mag. (FH) Michael Kern, LL.M.

          Tel.: 01/24721-304;  e-Mail: michael.kern@steuer-service.at

 

  • StB. Christina Gazso, MSc (WU)

          Tel.: 01/24721-458; e-Mail: christina.gazso@steuer-service.at

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben?
Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an.
Service
HR   

A1-Bescheinigungen bei Entsendungen und Dienstreisen

Entsendungen und grenzüberschreitende Dienstreisen sind im beruflichen Alltag nicht mehr wegzudenken.

Schon seit Inkrafttreten der Verordnung...